Skip to main content

Gelbsticker gegen Trauermücken

Gelbsticker mit Trauermücken

Gelbsticker mit Trauermücken

Der Einsatz von Gelbstickern / Gelbtafeln gegen Trauermücken sollte stets im kombinierten Einsatz mit Nematoden erfolgen und hat dadurch viele Vorteile. Denn die gelben Kärtchen richten sich gezielt gegen ausgewachsene, flugfähige Trauermücken, können den Larven jedoch nicht anhaben. Diese sind wiederum gezielt mit Nematoden zu bekämpfen.

Funktion der Gelbsticker

Gelbsticker bei Trauermuecken bekaempfungDie gelben Kärtchen sind für rund 5 bis 10 Euro im Handel erhältlich und werden von verschiedenen Herstellern angeboten. Am bequemsten erfolgt der Kauf über das Internet. In einem Test von „Tropenland.at“ schnitten die Gelbsticker der Marke „Neudorff“ am besten ab.

Die Trauermücken werden optisch durch die gelbe Farbe angelockt und bleiben bei Kontakt an der klebrigen Oberfläche (haltbarer, nicht trocknender Leim) der Kärtchen haften. Anhand der Anzahl der Trauermücken auf den Kärtchen lässt sich sehr gut eine Befallskontrolle durchführen.

Die Gelbsticker / Gelbtafeln werden idealerweise in die Erde jedes Blumentopfs im Haushalt gesteckt. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass bei großen Blumenkübeln auch gerne zwei Kärtchen je Pflanze verwendet werden können.

Nachteile der Gelbsticker

Durch die leuchtend gelbe Farbe sind die Kärtchen sehr auffällig und werten die Pflanzen optisch ab. Zudem ist klebrige Leim an der Oberfläche der Kärtchen nur schwer zu entfernen (zum Beispiel aus Textilien). Dennoch überwiegt der wesentliche Nutzen der Gelbsticker / Gelbtafeln bei der Trauermückenbekämpfung aus unserer Sicht ganz klar die Nachteile.

Produktvorstellung Gelbsticker

In diesem Video präsentieren wir die den HErsteller NEUDORFF und seine Gelbsticker. Ein wirklich gutes Produkt. Überzeuge dich selber.


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*